Home / Rockernews / Hells Angels Kronzeuge berichtet über Mord im Rockerkrieg

Hells Angels Kronzeuge berichtet über Mord im Rockerkrieg

2014-05-08 09:00:00




Kassra Z. (gepixelt, hier im Kreise von Berliner Hells-Angels-Mitgliedern) war Teil des Berliner Rockerclubs um den Chef Kadir Padir.

Die Hells Angels um Kadir Padir haben seit Jahren regen Zulauf. In Lageberichten des LKA ist nachzulesen, dass es vor allem kriminelle junge Männer mit Migrationshintergrund sind, die dem Club beitreten.

Es geschah am 10. Januar 2014: Um kurz vor 23 Uhr stürmten 13 vermummte Hells Angels das Café Expekt in Berlin-Reinickendorf. Sie hatten es auf Tahir Özbek abgesehen.

Der 26-Jährige Özbek hatte den Rockern im Kiez Paroli geboten, er wollte sich nicht einschüchtern lassen von der Gang. Das wiederum wollte die Gang nicht auf sich sitzen lassen. Ein Schütze feuerte ohne Vorwarnung achtmal auf Özbek.

In diesem Café an dem Tisch rechts starb Tahir Özbek, die Täter entkamen.

Kadir Padir als Bandido: Eine archaische…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen