Honda: Marc Marquez übersteht Crash glimpflich

19 February 2016 | 10:26 am

19. Februar 2016 – 11:26 Uhr

Marc Marquez

Marc Marquez ist mit den erzielten Fortschritten soweit zufrieden

© Repsol

(Motorsport-Total.com) – Das Honda-Werksteam erzielte beim Wintertest in Phillip Island vor allem mit der Elektronik klare Fortschritte. Am Freitag arbeiteten die Fahrer an der Abstimmung der RC213V. Marc Marquez markierte mit 1:29.158 Minuten die Tagesbestzeit. Auf den ersten Blick war bei Honda ein klarer Aufwrtstrend zu erkennen. Allerdings ist Phillip Island mit den schnellen und flssig zu fahrenden Kurven eine atypische Strecke, die Probleme verbergen kann.

So hat Honda weiterhin mit der Beschleunigungsphase zu kmpfen. Da man in Phillip Island auer der Honda-Haarnadel nie im ersten und zweiten Gang fhrt, spielten diese Probleme auf dieser Strecke keine Rolle. Obwohl Marquez heute die Bestzeit aufstellte, hat er weiterhin Schwierigkeiten mit den Michelin-Reifen eine Qualifying-Runde aus dem rmel zu schtteln. Als kurz vor Ablauf der Zeit Maverick Vinales noch einmal aus der Box fuhr, folgte Marquez, denn er wollte Platz eins verteidigen.

Allerdings ging dieses Vorhaben schief, Marquez strzte in der schnellen Zielkurve und ging direkt ins Medical Center. Dort gab es Entwarnung, der Spanier hatte sich nicht verletzt. „Am Ende habe ich noch etwas probiert, viel Zeit gab es nicht mehr. Ich habe gepusht und die Kontrolle ber das Vorderrad verloren“, schildert Marquez den Crash. Dabei schlug er sich das Kinn und den linken Ellbogen an. „Aber ich bin okay. Der Rest war heute perfekt.“

„Generell waren diese drei Tage sehr gut. Ich bin vor allem mit dem Freitag zufrieden, weil wir mit dem Gefhl fr das Motorrad und den Michelin-Reifen Fortschritte erzielt haben. Am Nachmittag konnte ich eine konstante Pace fahren. Zum ersten Mal fhlte ich mich bei den Wintertests mit dem Motorrad und den Reifen wohl.“ Aus dem Honda-Lager war auch zu hren, dass das neue Chassis in der Kurvenmitte beim Umlenken nicht optimal ist. Der Test in Katar wird diesbezglich Klarheit…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 1,989 Sekunden