Home / Racing News / Honda stellt sich mit Althea in der WSBK neu auf

Honda stellt sich mit Althea in der WSBK neu auf

2018-11-07 06:26:19

(-Total.com) – ändert die strategische Ausrichtung in der Superbike-WM und kooperiert ab der Saison 2019 mit dem Althea-Team. Seit dem Debüt der Fireblade SC77 in der WSBK-Saison 2017 läuft es für den größten Motorradhersteller der Welt nicht nach Plan. HRC traf deshalb die Entscheidung, mehr Ressourcen in die Superbike-WM zu investieren und kehrt werksseitig zurück in die Serie.

Honda

Honda investiert ab 2019 wieder deutlich mehr Ressourcen in die WSBK Zoom

Pilotiert werden die beiden Hondas von Leon Camier und Ryuichi Kiyonari. Damit enden auch die Spekulationen über die Chancen auf den zweiten Platz bei Honda. Marco Melandri, Eugene Laverty, Loris Baz, Xavi Fores und Jordi Torres müssen sich nach anderen Alternativen umschauen.

In den beiden vergangenen Jahren mühte sich das Ten-Kate-Team mit der Fireblade ab und schaffte kein einziges Top-3-Ergebnis. Das holländische Privatteam kümmerte sich selbst um die Entwicklung der Maschine und…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Hits: 14

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen