Home / Motorrad News / Italjet Dragster auf der EICMA

Italjet Dragster auf der EICMA

2018-11-09 10:51:00

Zwischen 1998 und 2003 hat die kleine italienische Manufaktur Italjet den Ur-Deragster im Programm. Der trug als erster Serienroller eine Achsschenkellenkung, die er mit Zwei- und Viertaktmotoren mit bis zu 22 PS kombinierte. Dazu gab es einen leckeren Gitterrohrrahmen.

Mit bis zu 20 PS

Auf der EICMA 2018 knüpfen die Italiener jetzt an ihre Vergangehneit an und stellen den neuen Italjet Dragster vor. Der tritt wieder mit einem Gitterrohrrahmen sowie mit einer Achsschenkellenkung an. Insgesamt wirkt die Neukonstruktion noch luftiger, technischer und sportlicher als das Ur-Modell, bei dem sich der neue Dragster designtechnisch eng anlehnt.

Zu haben sein wird der neue Dragster wahlweise mit einem 125er Viertakter oder einem 200er. Das Basisaggregat leistet 15 PS und 12,5 Nm, die 200er Version kommt auf 20 PS und 17 Nm. Die Kraftübertragung erfolgt immer über ein CVT-Getriebe und einen Riemenantrieb.

Federbein zwischen den Rahmenrohren.

Sportliches Reifenformat

Vorne…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Hits: 9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen