Jarvis (Yamaha) und Albesiano (Aprilia) überzeugt: MotoGP wird nicht elektrisch

2018-02-09 13:51:23

MotoE - © Dorna

© Dorna – Die Energica-Einheitsmaschine soll
mehr als 250 km/h schnell sein

Hintergrund der Diskussionen ist die Einführung einer Elektro-Bike-Serie im Rahmen der Motorrad-Weltmeisterschaft ab 2019. Einige Fans befürchten damit das Anfang vom Ende – niemand will auf den Sound „richtiger“ Maschinen verzichten.

Doch die führenden Köpfe aus Weltverband FIM und MotoGP-Promoter Dorna führen 2019 den MotoE World Cup ein, der bei ausgewählten Europa-Läufen im Rahmenprogramm der WM fahren wird. Es ist geplant, dass dort 18 Fahrer auf Einheitsmaschinen am Start stehen, diese werden von den sieben MotoGP-Satelliten-Teams und den jeweils führenden Mannschaften aus Moto2 und Moto3 unterstützt.

Insgesamt aber glaubt niemand, dass man sich wegen der MotoGP-Klasse und der dort verwendeten Viertakter Sorgen machen muss. „Ich glaube, dass es für die Dorna genau der richtige Zeitpunkt ist, damit anzufangen“, sagt Yamaha-Chef Lin Jarvis über die Elektro-Klasse….

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen