Jonathan Rea kommentiert Suzuki-Gerüchte – Gaskrank Magazin

2017-09-20 11:48:56

Jonathan Rea - © Kawasaki

© Kawasaki – Jonathan Rea wird auch 2018 in der Superbike-WM fahren

Am vergangenen Wochenende wurde das Gerücht verbreitet, Jonathan Rea würde Andrea Iannone in der MotoGP-Saison 2018 im Suzuki-Werksteam ersetzen.

Iannones anhaltende Misserfolge und Reas Dominanz in der Superbike-WM animierten einige britische Journalisten zu dieser gewagten These, die nun von Rea selbst dementiert wird.

„Es gab keine Gespräche zwischen mir und Suzuki. Zudem fühle ich mich hier sehr wohl. Ich habe einen Vertrag für 2018 und Andrea Iannone auch“, erklärt Rea den Kollegen von ‚Crash.net‘. „Ich vermute, die Spekulationen entstanden durch Iannone, der die Ziele nicht erreicht. Ehrlich gesagt kann ich nichts dazu sagen.“

„Ich bin hier sehr zufrieden. Mein Herz gehört den Superbikes“, betont Rea, der kurz vor dem Gewinn seiner dritten Meisterschaft steht. Damit würde der Brite mit WSBK-Legende Troy Bayliss gleichziehen und einen Rekord aufstellen. Noch nie gelang es…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen