Jonathan Rea kritisiert Änderungen: „Falsche Philosophie“

2018-02-10 15:07:34

(Motorsport-Total.com) – Selten wurde vor einem Saisonstart so viel über eine Regeländerung diskutiert wie es in diesem Jahr der Fall ist. Die Ende 2017 festgesetzten Regeln bezüglich der Maximal-Drehzahlen und der Anpassungen dieser entfachten eine große Diskussion im Superbike-Lager. Besonders Ducati und Kawasaki schimpfen auf die Maßnahmen, die für spannendere Rennen sorgen sollen.

Jonathan Rea

Weltmeister Jonathan Rea mit seiner neuen Kawasaki ZX-10RR

Zoom

Es wird kritisiert, dass die Spitzenteams künstlich eingebremst werden. Sowohl Kawasaki als auch Ducati mussten die Drehzahlen ihrer Superbikes drastisch verringern. Im Saisonverlauf können jederzeit weitere Anpassungen erfolgen, sollte ein Hersteller zu dominant sein. Es ist von Wettbewerbsverzerrung die…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen