Kawasaki-Duell: Tom Sykes gießt weiteres Öl ins Feuer

22 February 2016 | 12:44 pm

22. Februar 2016 – 13:44 Uhr

Tom Sykes, Jonathan Rea

Bei Kawasaki herrscht momentan keine besonders harmonische Stimmung

© Kawasaki

(Motorsport-Total.com) – Ex-Weltmeister Tom Sykes hatte einen nahezu perfekten Start in die Saison 2016. Seit dem Wechsel zur 2016er-Kawasaki luft es beim Champion von 2013 wie zu dessen besten Zeiten. Die Saison 2015 scheint vergessen zu sein, die neue Kawasaki passt perfekt zum aggressiven Fahrstil. Die Rundenzeiten der bisherigen Tests sorgen fr Optimismus. Und auch beim Auftakt in Australien luft es bisher nach Plan.

Den ersten Testtag beendete Sykes auf Position eins. Bisher war der Brite auf Phillip Island nie besonders stark. „Ich bin mit unserer Performance auf eine schnelle Runde sowie auf die Distanz sehr zufrieden“, fasst der Kawasaki-Pilot zusammen und betont: „Jerez und Phillip Island gehren zu den Strecken, auf denen ich die meisten Schwierigkeiten habe. Die Rundenzeit fuhr ich beim zehnten Umlauf. Das ist sehr ermutigend.“

„Wir haben noch viel Zeit, um das Motorrad zu verbessern, doch die Ausgangslage ist sehr gut“, erklrt der WM-Dritte von 2015, der im Gegensatz zu Teamkollege Jonathan Rea mit der Konfiguration seiner ZX-10R sehr zufrieden ist. In der Box der Startnummer 1 wird auf Phillip Island viel probiert, um ein harmonischeres Paket zu schnren. Sykes ist mit dem groben Setup seiner Maschine sehr zufrieden.

Einen weiteren Seitenhieb gegen Teamkollege Rea kann sich der Schnellste des ersten Testtages nicht verkneifen. Rea uerte sich nach den Testfahrten in Spanien kritisch ber die Entwicklungsrichtung und war der Meinung, die 2016er-Maschine wrde besser mit dem aggressiven Stil des Teamkollegen harmonieren.

Tom Sykes

Tom Sykes setzt Weltmeister Jonathan Rea mit seinen Aussagen unter Druck

© Kawasaki

„Das war eine abschtzige Bemerkung, die ich nicht erwartete. Unterm Strich ist das Motorrad der Maschine sehr hnlich, mit der er im vergangenen Jahr die Weltmeisterschaft gewann. Er hatte vorher mit der Honda zu kmpfen und wechselte auf…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 1,132 Sekunden