Kawasaki schließt Testwinter in Aragon ab

(Werbelink) Amazon Motorrad Shop

05. Februar 2016 – 09:54 Uhr

Kawasaki und Milwaukee-BMW absolvieren zwei Testtage im MotorLand Aragon – Wind und khle Temperaturen verhindern viel Fahrbetrieb – Aufbruch nach Australien

Jonathan Rea

Das Kawasaki-Werksteam hat auch in diesem Jahr die Favoritenrolle inne

© Kawasaki

(Motorsport-Total.com) – Das Kawasaki-Werksteam hat sich intensiv auf die neue Saison der Superbike-WM vorbereitet. Insgesamt 14 Testtage wurden seit dem Finale 2015 absolviert. Am Mittwoch und Donnerstag standen noch zwei Tage im MotorLand Aragon auf dem Programm. Neben Weltmeister Jonathan Rea und Tom Sykes war auch Milwaukee-BMW mit den Fahrern Josh Brookes und Karel Abraham vor Ort. Dazu kam Pedercini-Kawasaki sowie einige Fahrer der Supersport-WM und vom Superstock-1000-Cup.

Am Mittwoch herrschte nicht viel Fahrbetrieb, denn das Wetter war schlecht. Vor allem der starke Wind machte den Fahrern zu schaffen. Das Kawasaki-Duo blieb komplett an der Box, whrend die Mechaniker die finale Spezifikation der ZX-10R aufbauten. Fr diesen finalen Europatest waren einige neue Teile aus Japan eingetroffen. In erster Linie wollten Rea und Sykes die neue Motorspezifikation berprfen sowie die Eindrcke vom Jerez-Test besttigen.

Schlielich konnte am Donnerstag ausgiebig gefahren werden. Rundenzeiten wurden von diesem Test nicht verffentlicht. „Es war ein guter Test. Kurz, aber produktiv“, sagt Sykes zufrieden. „Ich bin happy, weil wir die Wintertests auf einem guten Level abgeschlossen haben. Ich habe auch mit den anderen Kawasaki-Fahrern gesprochen und auch sie sind mit dem neuen Bike zufrieden. Es ist einfach zu fahren. Wir konzentrierten uns hier auf wichtige Dinge und nicht auf die Performance. Wir sammelten auch einige Informationen fr Pirelli.“

Weltmeister Rea war nach einer kurzen Erkrankung nicht ganz fit, spulte sein Programm aber dennoch am Donnerstag ab: „Wir probierten unterschiedliche Vordergabeln und hintere Dmpfer aus. Dazu nderten wir den Charakter des Motors“, berichtet der Brite. „Diese Informationen knnen wir jetzt fr Phillip Island analysieren. Ich freue mich auf Australien, weil ich sehr gute Erinnerungen an das Vorjahr habe. Es fhlt sich auch wie zuhause an.“

Die Superbike-Gemeinde bricht nun nach Australien auf. Am 22. und 23. Februar findet der letzte gemeinsame Test statt. Der Saisonauftakt geht schlielich vom 26. bis 28. Februar ber die Bhne. Neu ist in diesem Jahr, dass am Samstag schon das erste Rennen stattfindet. Lauf zwei ist dann wie gewohnt am Sonntag. Die beiden Rennen starten jeweils um 05:00 Uhr MEZ.


Verwandte Inhalte

Kommentare zu diesem Artikel

Artikeloptionen

Artikel bewerten


(Werbelink) Bike Sales - Zweite Hand Motorräder


Zur Website

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Fuer das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich.

Seite generiert in 0,905 Sekunden