Kein Hells Angel in Asylunterkunft

(Werbelink) Amazon Motorrad Shop

WIESBADEN – Hells Angels als Sicherheitsleute in hessischen Flüchtlingsunterkünften? Ein Bericht der Bild-Zeitung hat am Freitag Wellen geschlagen und ist vom Land und der vom Land beauftragten Sicherheitsfirma dementiert worden. In dem Bericht war der Name eines Mannes genannt worden, der Boxer und Mitglied der Hells Angels MC sein soll und als Chef einer Sicherheitsfirma angeblich in Flüchtlingsunterkünften eingesetzt wird.

Verfassungsschutz überprüft

Private Sicherheitsdienste, die unter anderem die Zugangskontrollen zu den Erstaufnahme-Einrichtungen für Flüchtlinge organisieren, werden vom Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen beauftragt, der zum Finanzministerium gehört. Das Land Hessen hat einen Vertrag mit dem Unternehmen Pond Security geschlossen, einem großen Unternehmen aus Erlensee. Alle Mitarbeiter der Sicherheitsfirmen würden vom Landeskriminalamt und dem hessischen Verfassungsschutz überprüft, ehe sie in den Flüchtlingsunterkünften arbeiten dürften. Das sagte Axel Marbach, Sprecher des LBIH. Diese sogenannte erweiterte Sicherheitsüberprüfung gelte auch für Subunternehmen. Denn als solches hat Pond Security die Frankfurter Firma Weiss Sicherheitsdienste als Sicherheitsdienst beauftragt. Der in dem Zeitungsbericht genannte angebliche Chef dieses Unternehmens sei dem Landesbetrieb Bau und Immobilien nicht bekannt, er sei weder Gesellschafter noch Prokurist; bis Oktober 2014 sei er Geschäftsführer gewesen, so die Erklärung des LBIH. Ein Mitarbeiter mit diesem Namen sei nirgendwo in Flüchtlingsunterkünften eingesetzt gewesen. Auf der Webseite des Frankfurter Sicherheitsunternehmens wird er allerdings als Betriebsleiter geführt. Deshalb hat Pond Security sein Subunternehmen zur Stellungnahme aufgefordert; das Unternehmen betont jedoch ebenfalls, dass der Mann nicht bei der Bewachung der Flüchtlingsunterkünfte eingesetzt sei.

Die SPD hat in der Angelegenheit lückenlose Aufklärung durch die Landesregierung gefordert. Die Linken sehen Innenminister Peter Beuth (CDU) bereits „in höchster Erklärungsnot“.

http://www.wiesbadener-kurier.de/politik/hessen/kein-hells-angel-in-asylunterkunft_16595455.htm

Dieser Beitrag wurde am von Rocker-Blog in Hells Angels MC veröffentlicht. Schlagworte: Erlensee, Flüchtlingsunterkünfte, Frankfurt, Frankfurter, Hells Angels MC, Pond Security, Sicherheitsdienst, Sicherheitsüberprüfung, Verfassungsschutz, Weiss Sicherheitsdienste, Weiss Sicherheitsdienste GmbH.

(Werbelink) Bike Sales - Zweite Hand Motorräder


Source link

Seite generiert in 0,768 Sekunden