„Kein Kuttenverbot für Rocker“

13 April 2016 | 6:22 am

Hamburg – Das Landgericht hat das Urteil gegen den angeklagten Hells Angel vom 07. August 2014 wegen Verstoßes gegen §20 Abs. 1 Nr. 5 VereinsG aufgehoben. Der Angeklagte wurde freigesprochen. Das Tragen von Kutten der Rockerbewegung Hells Angels stellt kein verbotenes öffentliches Verwendung eines Kennzeichens verbotener Vereine dar, sofern mittels des Ortszusatzes „Harbor City“ auf einen nicht verboten Ortsverein der Bewegung hingewiesen wird. Das Urteil kann HIER eingesehen werden.  

Der Beitrag „Kein Kuttenverbot für Rocker“ erschien zuerst auf RockerPortal.

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 2,366 Sekunden