Kevin Schwantz: Marc Marquez hat auch Glück

2017-12-28 20:38:52

28. Dezember 2017 – 20:38 Uhr

Marc Marquez

Marc Marquez neben der Strecke: Der Spanier lotet die Grenzen immer neu aus

© LAT

(Motorsport-Total.com) – Noch immer ist das Phänomen Marc Marquez schwer zu beschreiben: Wie der junge Spanier scheinbar mühelos seinen Markenkollegen eine halbe Sekunde und mehr im Qualifying einschenkt und Rennen in Dutzendware gewinnt, versetzt die Fachwelt auch nach fünf Jahren mit Marquez in der MotoGP-Kategorie in Staunen. Kevin Schwantz, der einst selbst mit einem äußerst wilden Fahrstil von sich reden machte, versucht, im Gespräch mit ‚Motorsport-Total.com‘ dem Phänomen auf den Grund zu gehen.

„Er ist einfach in jeder einzelnen Runde zu 100 Prozent plus am Limit“, so der 53-jährige US-Amerikaner. „Wenn man 100 Prozent gibt, macht man zwar Fehler, aber man findet auch heraus, was das Motorrad nicht mit sich machen lässt. Das findet man bei 95 oder 96 Prozent nicht heraus.“ Marquez geht oft in den Freien Trainings zu Boden, meist aber ohne große…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen