Kiefer: Aus dem Nichts zurück an die Weltspitze

28 November 2015 | 11:30 am

28. November 2015 – 12:30 Uhr

Danny Kent

Mit Danny Kent fand Kiefer in der Saison 2015 zurck auf die Erfolgsspur

© Leopard Racing

(Motorsport-Total.com) – Seit ber zehn Jahren engagiert sich Kiefer in der Motorrad-Weltmeisterschaft. In der Saison 2008 machte das deutsche Team mit Stefan Bradl in der 125er-WM auf sich aufmerksam. Bradl gewann zusammen mit Kiefer zwei Grand Prix und beendete die Saison als WM-Vierter. Drei Jahre spter gewann der Deutsche den Moto2-WM-Titel und lie die Kiefer-Brder jubeln.

Doch danach folgten schwierige Zeiten. Mit Max Neukirchner konnte man die gesetzten Ziele in der Saison 2012 nicht erreichen. Nach dem Wechsel in die Moto3 erlebte Kiefer zwei magere Jahre: Weder 2013 noch 2014 konnte Kiefer Punkte einfahren. Florian Alt, Toni Finsterbusch, Luca Grnwald und Gabriele Ramos blieben ohne Punkte.

Teammanager Stefan Kiefer hat die Erinnerungen an die drei schwierigen Jahre nicht vergessen: „Nachdem wir 2011 den Titel geholt hatten, war einen Tag spter klar, dass Bradl zu LCR geht. Damals haben wir nicht nur Bradl verloren sondern auch Viessmann, weil die gesagt haben, sie htten 2012 mit uns weitergemacht, wenn die Kombination mit Bradl bestehen bleibt, ansonsten wren sie raus.“

Stefan Kiefer Jochen Kiefer

Jochen und Stefan Kiefer erlebten von 2012 bis 2014 sehr schwierige Zeiten

© www.motorradrennen.com

„Ich kann ihnen nicht bse sein, sie haben das gemacht, was sie angekndigt hatten“, bemerkt Kiefer, der in dieser Saison mit Danny Kent die Moto3-WM gewinnen konnte. „Es hat drei Jahre gedauert. Nachdem wir vergangenes Jahr keine Punkte geholt hatten und nach dem, was ber uns geschrieben worden ist, war dieses Jahr schon eine angenehme Abwechslung.“

In der neuen Saison startet Kiefer zusammen mit Sponsor Leopard in der Moto3 und in der Moto2. „Wir gehen nchstes Jahr mit Danny (und Miguel Oliveira; Anm. d. Red.) in die Moto2 und haben da auch gutes Material und mit Leopard einen starken Partner. Ohne solche Partner kann man so etwas gar nicht erreichen“, stellt…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 0,883 Sekunden