Kortehz Motorrad Putins Staatsbike | MOTORRADonline.de

2018-08-08 15:38:00

Dass man in Russland an neuen, eigenen Motorrädern für den Einsatz im Staatsdienst arbeitet, war lange ein offenes Geheimnis. Bislang setzt der russische Staatsfuhrpark auf Modelle von und Ural. Jetzt gibt es zu den noch namenlosen Motorrädern, die unter dem Label Kortehz (Cortege) laufen werden, erste Infos. Gebaut werden sollen die Motorräder vom Staatsbetrieb Rostec und sie sollen, wie auch die Staatslimousinen, später auch privaten Käufern angeboten werden. Mit dem Produktionsstart rechnet Rostec CEO Sergei Chemezov Ende 2018/Anfang 2019.

Erst im Mai 2018 wurde der Öffentlichkeit die neue Cortege Staatslimousine von Putin vorgestellt.

500 kg schwer, 250 km/h schnell

Die ersten Eckdaten für die Kortehz-Motorräder lassen aufhorchen. Das Gewicht soll bei rund 500 Kilogramm liegen, einige Zentner davon dürften auf die umfangreiche Panzerung entfallen. Bei den Fahrleistungen werden 3,5 Sekunden für den Spurt von Null auf 100 km/h genannt. Die Höchstgeschwindigkeit soll…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Sag uns was Du denkst

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen