KTM 1290 SUPER DUKE GT: Das ultimative Motorrad

Leistung pur

«Alle lieben den Motor», erzählt LB. «Jeder kennt Das Biest [1290 SUPER DUKE R] und sein Potenzial, auch wenn es gleichzeitig das am einfachsten zu fahrende Bike war; fügt man ein Windschild und Koffer hinzu, schon verändert sich die Mentalität. Durch die elektronischen Fahrhilfen sind die Fahrer von der Leistung weniger eingeschüchtert.»

Es ist das modernste KTM-Motorrad in Sachen Elektronik und Fahrassistenzsystemen (Kurven-ABS, Traktionskontrolle, Motorrad-Stabilitätskontrolle, sogar ein Quickshifter und Hill Hold Control sowie Motorschleppmoment-Regelung gibt es optional). Die LC8-Basis mit 173 PS war bereits gut, aber in der GT wurde das Paket nochmals verbessert. In der KTM 1290 SUPER DUKE GT steckt das sportliche Herz der 1290 SUPER DUKE R, gestärkt und mit sanfterem Drehmoment, wodurch die GT zu einem echten Touring-Bike wird.

Der V2-LC8-Motor mit Ride-by-Wire-Funktion und elektronischem Motormanagement beeindruckte die Fahrer beim Launch durch seine Vielseitigkeit und gab einen ersten Vorgeschmack auf die vielseitigen Möglichkeiten, die die GT bietet.

Weiterlesen: SPEEDWEEK MotoGP – KTM 1290 SUPER DUKE GT: Das ultimative Motorrad

Seite generiert in 1,398 Sekunden