Home / Motorrad News / KTM 790 Duke: Der Heizer im Test

KTM 790 Duke: Der Heizer im Test

2018-08-07 15:30:51

Mit 1.169 Neuzulassungen zwischen April und Juni dieses Jahres, also in nur drei Monaten, hat die 790 Duke in einen Raketenstart hingelegt. Ein mehrtägiger Test zeigt Punkte auf, die erst bei intensiverer Beschäftigung mit einem in den Fokus rücken

Schon jetzt streitet sie sich die KTM 790 Duke in der Zulassungsstatistik mit dem bisherigen Platzhirsch im Segment der Nakedbike-Mittelklasse, der Yamaha MT-09, lediglich rund 100 Einheiten betrug der Rückstand zur Jahresmitte. Gut möglich, dass die mit 189 Kilogramm ranke und schlanke Österreicherin am Jahresende vor der kaum schwereren Japanerin rangieren wird. Ablesbarkeit der Instrumente bei unterschiedlichem Licht, Zuverlässigkeit der Benzinreserve-Anzeige, Möglichkeiten zum Gepäckverzurren und manch anderes gehören dazu. Im Falle der KTM 790 Duke wird dabei offenbar, dass das beim Fahren hocherfreuliche Bike in einigen Punkten noch Möglichkeiten fürs Feintuning bietet.

Grundsätzlich bleibt es…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Hits: 15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.