KTM schaut beim Aragon-Test bereits auf die Saison 2018

2017-09-29 10:57:32

29. September 2017 – 10:57 Uhr

Zwei Testtage ermöglichen KTM weitere Entwicklungen – Insgesamt vier Fahrer beschäftigen sich mit dem Chassis, den Federelementen und der Aerodynamik

KTM

Durch den Test möchte KTM noch näher an die Spitzenteams herankommen

© Sebas Romero / KTM Media Library

(Motorsport-Total.com) – Das KTM-Werksteam nutzte die Chance nach dem Grand Prix in Aragon, um auf der abwechslungsreichen Piste in Nordspanien zwei Testtage einzulegen. Bei bestem Wetter drehten Pol Espargaro und Bradley Smith sowie Testpilot Mika Kallio ihre Runden und beschäftigten sich mit der Entwicklung der RC16. Am Dienstag stieß Markus Reiterberger dazu und sammelte erste Erfahrungen mit der über 250 PS starken MotoGP-Maschine. Der Test wurde weder durch Regen noch durch Stürze unterbrochen.

Im Fokus stand die Arbeit am Chassis, den Federelementen und der Aerodynamik. Neben dem MotoGP-Team waren auch die KTM-Mannschaften aus der Moto2 und der Moto3 vor Ort, um sich…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen