KTM: Schlechtes Wetter beim ersten Test des Jahres in Jerez – Motorsport-Total.com

21 February 2016 | 11:27 am

21. Februar 2016 – 12:27 Uhr

MotoGP-Rckkehrer KTM hat beim ersten Test 2016 mit schlechtem Wetter zu kmpfen, macht allerdings das Beste aus den schwierigen Bedingungen in Jerez

Alex Hofmann

Alex Hofmann absolvierte 2015 bereits die ersten Testfahrten fr KTM

© KTM/Philip Platzer

(Motorsport-Total.com) – Whrend die MotoGP-Teams in der vergangenen Woche auf Phillip Island fr die Saison 2016 getestet haben, war auch Neueinsteiger KTM nicht unttig. Die sterreicher, die 2017 in die Knigsklasse des Motorradsports zurckkehren werden, absolvierten in Jerez ihren ersten dreitgigen Test des neuen Jahres. Neben den beiden bereits bekannten Testpiloten Mika Kallio und Alex Hofmann schwang sich in Spanien auch Randy de Puniet erstmals auf die KTM RC16.

„Leider hatten wir dieses Mal mit dem Wetter weniger Glck, aber wir haben die wechselnden Bedingungen trotzdem gut ausnutzen knnen“, berichtet MotoGP-Berater Mike Leitner, nachdem die Strecke am Donnerstag und Freitag teilweise extrem nass war. „Wir haben an der Strecke erstmals mit unseren beiden Crews gearbeitet und standen dabei teilweise auch unter Zeitdruck“, verrt der sterreicher.

„Wir haben erste Erfahrungen im Nassen gesammelt und konnten daher wichtige Schritte bei der Elektronik und der Fahrbarkeit machen. Randy de Puniet hat uns fr die weitere Entwicklung der KTM RC16 wichtige Hinweise gegeben“, so Leitner. Der Franzose bernahm die Maschine am Samstag und konnte am dritten und letzten Tag immerhin einige Runden im Trockenen drehen.

„Ich hatte seit mehr als einem Jahr nicht mehr auf einer MotoGP-Maschine gesessen und fhlte mich direkt wohl auf dem Bike“, berichtet de Puniet, der Ende 2014 letztmals als Suzuki-Testpilot in der MotoGP im Einsatz war. Die vergangene Saison verbrachte er in der Superbike-Weltmeisterschaft. Der Franzose ist sich sicher: „Wir sind gut auf den nchsten Test in ein paar Wochen vorbereitet.“

Kallio ergnzt: „Nachdem wir an den ersten beiden Tagen bei extrem schwierigen Bedingungen an der…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 2,026 Sekunden