Landeskriminalamt hat Osmanen Germania im Visier

20 February 2016 | 4:48 am

Osnabrück. Mit Sorge blicken die Ermittlungsbehörden auf die neue Rockergruppe Osmanen Germania Boxclub in Osnabrück. Droht ein Rockerkrieg? Sind Jugendliche in Gefahr?

Der Osmanen Germania Boxclub (BC) ist die wohl derzeit am schnellsten wachsende rockerähnliche Gruppierung Deutschlands, insbesondere in Nordrhein-Westfalen. So rasant, dass sich der Innenausschuss des Landes Niedersachsen am Donnerstag mit dem Club beschäftigte.

Auch in Niedersachsen vertreten

In Niedersachsen ist die rockerähnliche Gruppierung dem Landeskriminalamt (LKA) zufolge ein Mal vertreten: in Stadt und Landkreis Osnabrück, bestätigte Pressesprecherin Stephanie Weiß auf Anfrage unserer Redaktion. Die Ortsgruppe habe sich im Oktober 2015 gegründet. Die Zahl der Mitglieder lasse sich schwer eruieren, da die Rocker nicht alle als solche erkennbar seien. Eine vage Schätzung des LKA geht von zehn bis 30 Mitgliedern aus. Die Polizeiinspektion Osnabrück geht von derzeit 17 Mitgliedern aus, bestätigte Pressesprecher Georg Linke unsere Redaktion.

Ein festes Clubhaus hätten die Rocker nicht. Sie hielten sich laut LKA stattdessen in einem Gastronomiebetrieb in der Osnabrücker Innenstadt auf. Weiß verriet nicht, welcher das ist.

Die meisten Mitglieder hätten einen Migrationshintergrund. Mehrere Mitglieder seien der Polizei bekannt. Das Spektrum ist breit, darunter Rohheits-, Eigentums- und Betäubungsmitteldelikte. Bislang seien einige Mitglieder aber nur als Einzelpersonen strafrechtlich in Erscheinung getreten – nicht als Clubmitglieder, betonte Weiß.

Laut LKA nimmt die Ortsgruppe Osnabrück aktiv an den bundesweiten Clubtreffen teil und richtete ihrerseits im Dezember 2015 ein als „Nikolausparty“ deklariertes überregionales Treffen mit rund 300 Teilnehmern in einem Veranstaltungssaal in Osnabrück aus.

Weitere Erkenntnisse des Landeskriminalamtes Niedersachsen

Der Osmanen Germania BC beschäftigte auch den Landtag in dieser Woche. Mehrere Landtagsmitglieder der SPD und…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 0,826 Sekunden