Leichter, stärker, günstiger – Motorrad Online

19 February 2016 | 2:32 pm

Leichter, stärker, günstiger


Leichter, günstiger und mit dem neuem, 104 PS starken V2 – so möchte die neue Victory Octane auch europäische Motorradfahrer überzeugen, die sich bisher nicht von amerikanischen Bikes angesprochen fühlten.

MEHR ZU

Die neue Victory Octane rollt Ende März zu den Händlern und kostet ab 12.950 Euro.


Die ersten Bilder der neuen Victory Octane, sehen Sie in unserer Bildergalerie.   29 Bilder



Laut Pressemitteilung ist die neue Victory Octane eine „moderne Interpretation eines Muscle Bikes, das die Vorstellung europäischer Biker von amerikanischen Motorrädern verändern wird.“ Welche Vorstellung hat denn der gemeine Europäer von amerikanischen Motorrädern? Wir möchten an dieser Stelle keine allgemeine Aussage machen. Stattdessen zitieren wir einen Kollegen, von dem wir wissen, dass er (noch) kein großer Fan amerikanischer Bikes ist: „Meine Vorstellung von amerikanischen Motorrädern? Sie sind immer schwer. So als ob das ein Wert an sich wäre.“ Es fallen noch Wörter wie Chrom, lang, lahm, unbequem, kurven-unwillig. Motorradfahrer mit solchen Ansichten möchte die neue Victory Octane also umstimmen. Kein ganz unmögliches Unterfangen, wie die Daten zeigen.

Mit 243 Kilogramm (fahrfertig und vollgetankt) ist die neue Victory Octane immerhin 59 Kilogramm leichter als die bisher leichteste in Deutschland erhältliche Victory, die Vegas (302 Kg). Und die günstigste: 12.950 Euro rufen die Amerikaner dafür auf. Bisher lag der Victory-Einstieg mit der Gunner bei 13.490 Euro. Außerdem wird die Octane die…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 2,020 Sekunden