Home / Motorrad News / Liqui Moly verzichtet auf Mikroplastik

Liqui Moly verzichtet auf Mikroplastik

2018-12-05 08:30:05

Liqui Moly kümmert sich nicht nur um wohl geschmierte Motoren, sondern auch um saubere Hände nach der Arbeit. Die neue Rezeptur des Liqui Moly-Handreinigers kommt ohne Reibmittel aus Mikroplastik aus. Stattdessen verwenden die Ulmer Maiskolbenmehl. Das soll nicht nur die Haut schonen, sondern auch die Umwelt weniger belasten. Das Mehl stammt ausschließlich von bereits gedroschenen Kolben, sodass keine Futter- und Nahrungsmittelressourcen verschwendet werden.

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Hits: 76

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen