Livio Suppo: „Hatten einige Schrecksekunden“

2017-09-25 16:28:40

25. September 2017 – 16:28 Uhr

Marc Marquez war in Aragon wie so oft am und über dem Limit, aber auch die Aktion zwischen Dani Pedrosa und Valentino Rossi sorgte für Herzrasen bei HRC

Marc Marquez

Marc Marquez bescherte seinem Team einige heikle Momente

© GP-Fever.de

(Motorsport-Total.com) – Das Rennwochenende in Aragon hätte aus Honda-Sicht nicht besser enden können. Marc Marquez und Dani Pedrosa überquerten mit ihren Werksmaschinen die Ziellinie auf den Positionen eins und zwei und legten damit den Grundstein für die Titelverteidigung. Doch ganz so einfach wie es das Ergebnis zeigt war der Doppelerfolg nicht. Besonders am HRC-Kommandostand stieg der Puls zwischenzeitlich in den roten Bereich.

„Wir hatten einige Schrecksekunden, in denen unsere Herzen schnell geschlagen haben“, bestätigt HRC-Manager Livio Suppo nach dem 14. Grand-Prix-Wochenende der laufenden Saison. Besonders die Fahrfehler von Marquez sorgten für große Aufregung. Als sich der Titelverteidiger beim…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen