Lorenzo: Darum ist es heute schwieriger, mit einer Verletzung zu fahren

2018-10-09 14:14:56

Jorge Lorenzo - © Repsol Media

© Repsol Media – 2013 verpasste Jorge Lorenzo
den WM-Titel ganz knapp an Marc

(-Total.com) – Alle langjährigen -Fans erinnern sich noch gut an den Grand Prix in Assen im Jahr 2013.

Damals brach sich Jorge Lorenzo im zweiten Freien Training am Donnerstag das Schlüsselbein, flog anschließend zurück nach Spanien, um sich operieren zu lassen, saß im Rennen am Samstag bereits wieder auf seiner und wurde trotz seiner Verletzung am Ende Fünfter.

Eine verrückte Geschichte, die laut Lorenzo selbst heute für ihn so nicht mehr möglich wäre. „Es gibt viele Unterschiede“, erklärt Lorenzo, der am Sonntag nicht am MotoGP-Rennen in Thailand teilnehmen konnte. Der Spanier hatte sich bereits beim Rennen in Aragon zwei Wochen zuvor am Fuß verletzt und war am Freitag in Buriram erneut gestürzt. Ein „zweites Assen“ gab es dieses Mal nicht.

„Da ist zunächst das Alter: Ich war damals 26 und bin jetzt 31“, erinnert Lorenzo im Gespräch…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Sag uns was Du denkst

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen