Home / Racing News / Lorenzo zu #TermasClash: “Härtere Strafe hätte das verhindert”

Lorenzo zu #TermasClash: “Härtere Strafe hätte das verhindert”

2018-04-15 09:30:42

Marc Marquez - © LAT

© LAT – #TermasClash: &
krachten in Argentinien zusammen

(-Total.com) – Nach Giacomo Agostini, Kevin Schwantz, Andrea Dovizioso und vielen weiteren aktiven oder ehemaligen Rennfahrern hat sich nun auch -Pilot Jorge Lorenzo zum Rennunfall zwischen Valentino Rossi und Marc Marquez, auch bekannt unter #TermasClash, geäußert.

Der Mallorquiner glaubt, dass ein solches Vergehen von Marquez durch eine härtere Bestrafung vermeidbar gewesen wäre. Er fühlte sich an seine eigene Aggressivität in der 250er-Katergorie erinnert.

In einem Interview mit dem spanischen Fernsehen in der Show ‚El hormiguero‘ – im Rahmen seiner Buch-Promotion – bezog der meinungsstarke Spanier zu der Argentinien-Kollision, die in der -Szene eine heiße Debatte anfeuerte, Stellung. „Das alles hätte verhindert werden können, gäbe es härtere Strafen“, so der Ducati-Pilot, der in Termas de Rio Hondo 15. wurde.

„In meinem ersten Jahr in der…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.