Lucas Mahias ist Supersport-Weltmeister 2017

2017-11-04 18:47:00

04. November 2017 – 18:47 Uhr

Mit einem Sieg beim Saisonfinale in Katar kürt sich Lucas Mahias zum Supersport-Weltmeister – Kenan Sofuoglu fährt beim Comeback nach Verletzung auf das Podest

Lucas Mahias

Yamaha-Fahrer Lucas Mahias ist Supersport-Weltmeister 2017

© Yamaha

(Motorsport-Total.com) – Der Franzose Lucas Mahias hat sich beim Saisonfinale in Katar zum Supersport-Weltmeister 2017 gekrönt. In einem spannenden Duell setzte sich der Yamaha-Pilot im Zielsprint hauchdünn gegen Jules Cluzel.(Honda) durch. Kenan Sofuoglu (Kawasaki) zeigte bei seinem Comeback nach Beckenbruch eine beherzte Aufholjagd und eroberte noch den dritten Platz. Das war aber zu wenig, um in der Weltmeisterschaft noch eine Trendwende herbeizuführen. Mahias hätte schon ein elfter Platz gereicht.

Mahias hatte vor dem Finale 20 Punkte Vorsprung auf Sofuoglu. Der Franzose sicherte sich am Freitag die Pole-Position und hielt sich im Rennen ständig in der Spitzengruppe auf. „Ich habe gepusht, um zu…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen