Home / Racing News / Manzi kann Fenati nicht verzeihen: “Wollte mich umbringen”

Manzi kann Fenati nicht verzeihen: “Wollte mich umbringen”

2018-09-10 15:36:57

(-Total.com) – Stefano Manzi wurde am Sonntag im Moto2-Rennen in Misano von Romano Fenati angegriffen – dieser hatte plötzlich die Bremse am Bike des Italieners angezogen. Der Forward-Pilot, der 2019 eigentlich neuer Teamkollege von Fenati werden sollte, kann seinem Landsmann diese Aktion nicht verzeihen. Er spricht von mutwilligem Handeln und glaubt, dass der Ex-Marinelli-Snipers-Pilot ihn gar umbringen wollte. Mit seiner Strafe ist er ebenso wenig einverstanden.

Stefano Manzi

Stefano Manzi spricht nach dem Vorfall in Misano kein Wort mehr mit Fenati Zoom

“Alles begann mit einer Berührung. Diese kam aber nur durch seinen Fehler zustande. Er ist von der Ideallinie abgekommen und ich bin reingerutscht. Daher haben wir uns berührt, beide sind wir aufs Gras gekommen”, schildert Manzi nach dem Rennen die Ausgangssituation.

Bei noch sieben zu fahrenden Runden haben sich die beiden Italiener um Platz elf duelliert, durch die mehrfachen Zwischenfälle fielen sie…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Hits: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen