Marc Marquez zeigt keine Reue

2018-04-12 13:52:02

(Motorsport-Total.com) – MotoGP-Weltmeister Marc Marquez steht für seine Aktionen beim Grand Prix von Argentinien in der Kritik. Die Situation beim Start, das harte Manöver gegen Aleix Espargaro und dann das Manöver mit Valentino Rossi. Für alle drei Vergehen wurde er von der Rennleitung bestraft. Würde er im Rückblick etwas in diesem Rennen anders machen? „Nein, weil ich in diesem Moment das so gespürt habe. Ich musste eine Aufholjagd starten und 100 Prozent geben“, sagt Marquez bei einer Sponsorveranstaltung in Sao Paulo (Brasilien).

Marc Marquez, Valentino Rossi

Marc Marquez erhielt im Argentinien-Rennen gleich drei Strafen Zoom

„Ich würde nichts anders tun. Beim Start ging der Motor aus, aber das war nicht meine Schuld. Damit hat alles angefangen. Und die Zwischenfälle sind vielen Fahrern passiert. In der gleichen Kurve passierte es zwischen Zarco und Pedrosa. Dani hat sich dabei verletzt. Dafür gab es keine Strafe“, betont Marquez. „Wichtig ist, dass man als Mensch und als…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen