Markus Reiterberger blamiert Althea in Aragon

2018-04-16 12:14:40

(Motorsport-Total.com) – Das Althea-BMW-Team ist in der Superbike-WM meilenweit vom eigenen Anspruch entfernt. Die Weltmeistermannschaft der Saison 2011 erlebte beim Rennwochenende in Aragon (Spanien) einen weiteren Rückschlag und befindet sich am absoluten Tiefpunkt der bisherigen Saison. Ex-MotoGP-Pilot Loris Baz schaffte es am Samstag nicht in die Superpole 2, wurde im ersten Rennen Elfter und landete in Lauf zwei auf Position 15. Auf Sieger Chaz Davies (Ducati) verlor Baz mehr als 32 Sekunden.

Loris Baz

WSBK-Rückkehrer Loris Baz erlebte bisher eine enttäuschende Saison Zoom

Besonders bitter ist der Vergleich mit Markus Reiterberger, der in der Superstock-1000-EM brillierte. Reiterberger, der 2016 und zu Beginn der Saison 2017 für das italienische BMW-Team antrat, fuhr exakt die gleichen Rundenzeiten wie Baz mit der deutlich leistungsstärkeren und besser ausgestatteten WSBK-BMW – mit profilierten Stock-Reifen anstatt klebriger Slicks.

„Es war kein einfacher Tag“,…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen