Markus Reiterberger rettet Platz vier im Regen

2018-06-10 15:59:32

(-Total.com) – -Pilot Markus Reiterberger beendete das Rennen der Superstock-1000-EM in Brünn (Tschechien) auf Platz vier. Im Regen konnte der Deutsche das Tempo aus den trockenen Trainings nicht bestätigen. Er kam neun Sekunden hinter dem Sieger ins Ziel.

Markus Reiterberger

Markus Reiterberger betrieb Schadensbegrenzung Zoom

Der Sieg in Tschechien ging an -Pilot Maximilian Scheib. Bereits in Runde eins setzte sich Scheib an die Spitze und fuhr danach ein strategisch cleveres Rennen. Reiterberger konnte das Tempo nicht mitgehen und rutschte über die Runden bis auf die vierte Position zurück.

Mit Blick auf die Meisterschaftswertung war der vierte Platz in Brünn kein Drama: BMW-Markenkollege Roberto Tamburini, der als EM-Zweiter nach Tschechien reiste, beendete das Rannen nur auf Platz acht und verlor weitere Punkte auf Reiterberger. Durch den Sieg in Brünn schob sich Scheib auf Platz zwei der Wertung. Reiterberger und Scheib werden durch neun Punkte…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Sag uns was Du denkst

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen