Markus Reiterberger über Reifenschäden: „Die Angst fährt mit“

2018-03-06 15:30:37

Michael van der Mark - © LAT

© LAT – Michael van der Mark wurde 2017
in Misano Opfer eines Reifenschadens

Superbike-WM-Ausrüster Pirelli erlebt schwierige Zeiten. In der Saison 2017 kam es unter anderem bei den Events in Donington und Misano auf Grund von Reifenschäden zu schweren Stürzen.

Die WSBK-Saison 2018 begann für Pirelli denkbar schlecht, denn nachdem einige Fahrer große Probleme mit der Haltbarkeit der Reifen hatten, musste in Lauf zwei ein Pflicht-Reifenwechsel durchgeführt werden, um die Sicherheit der Fahrer zu gewährleisten. Pirelli blamierte sich öffentlich und machte daraufhin die Teams für die Misere mitverantwortlich, denn die einige haben die Vorgaben beim Thema Luftdruck nicht beachtet.

Wir sprechen Ex-WSBK-Stammpilot Markus Reiterberger auf das Thema an. „Phillip Island ist eine reifenmordende Strecke, vor allem seit der Neuasphaltierung. Der Kurs ist extrem schnell und hat viele Linkskurven. Für die Reifen ist das eine große Herausforderung“, weiß der Deutsche,…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen