Martin hauchdünn vorn, Öttl stark

2018-02-09 09:50:13

(-Total.com) – Während der vergangenen drei Tage (6. bis 8. Februar) hatten die Fahrer der kleinen Klassen in der -WM erstmals in diesem Jahr die Gelegenheit, wieder auf ihre Rennmaschinen zu steigen und sich im Rahmen eines offiziellen Tests in Valencia auf die anstehende Saison vorzubereiten. Dabei machten teils widrige Witterungsbedingungen, insbesondere Regen und Kälte, den Teams und Piloten zu schaffen.

Jorge Martin

Jorge Martin zieht trotz widriger Bedingungen ein positives Testfazit

Zoom

In der Moto3 konnte sich letztlich -Pilot Jorge Martin den Spitzenplatz im Gesamtklassement sichern. Der Spanier umrundete seinen Heimkurs in 1:39.615 Minuten und distanzierte Markenkollege Enea Bastianini damit nur um 95 Hundertstelsekunden. Hinter ihm belegte Marco Bezzecchi als bester KMT-Pilot den…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Sag uns was Du denkst

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen