Mehr Speed, mehr Prestige – dafür weg vom TV – News Sport: Motorsport

2017-08-23 12:29:40

Für Tom Lüthi geht ein Traum in Erfüllung, er fährt nächste Saison in der MotoGP für das Team Marc VDS Honda. Der Aufstieg provoziert Fragen, hier die Antworten darauf.

Was ist an der MotoGP besonders?

Die MotoGP ist die Königsklasse in der Motorrad-WM und hat das grösste Prestige. Entsprechend höher sind die Einschaltquoten am TV. Die besten und erfahrensten Fahrer messen sich in der höchsten Klasse. Darum haben die Fahrer höher dotierte Verträge. Unterschiede beim Preisgeld hingegen gibt es nicht. Der Grund: Im Motorradsport werden keine Preisgelder an die Fahrer ausgezahlt.

«Als ich in Mugello auf die Zielgerade fuhr, war es extrem. Das Motorrad ging so ab, mir fehlte sogar die Zeit, um zu blinzeln. Brutal.»Tom Lüthi über die MotoGP-Maschine

Was ist der Unterschied zur tieferen Klasse Moto2?

MotoGP-Motorräder haben mehr elektronische Technik, sind rund 20 kg schwerer und bedeutend schneller. Zudem sind die Rennen länger. Beim GP Österreich vor zehn…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen