Melandri beim Trainingsauftakt knapp vor Rea

(Werbelink) Amazon Motorrad Shop

2018-04-13 17:12:58

(Motorsport-Total.com) – Wechselhafte Wetterbedingungen prägten den ersten Trainingstag der Superbike-WM in Aragon (Spanien). Nach einem verregneten ersten Freien Training fuhren die Piloten im zweiten Training ihre schnellsten Runden. In der abschließenden Session setzte erneut Regen ein und hinderte die 21 WSBK-Piloten daran, ihre Zeiten weiter zu verbessern. Neben dem Regen erschwerten die niedrigen Temperaturen in Nordspanien die Arbeit. Im FP1 wurden lediglich 10°C gemessen.

Marco Melandri

Marco Melandri hat die Probleme von Thailand überwunden Zoom

Marco Melandri (Ducati) beendete den ersten Trainingstag dank seiner FP2-Bestzeit als Spitzenreiter. Der Australien-Sieger umrundete den Kurs in 1:50.652 Minuten und nahm Weltmeister Jonathan Rea (Kawasaki) 0,039 Sekunden ab. Auf der dritten Position folgte Tom Sykes (Kawasaki), der Aragon-Spezialist Chaz Davies (Ducati) auf die vierte Position verdrängte. Somit wurden Ducati und Kawasaki ihrer Favoritenrolle erneut…


(Werbelink) Bike Sales - Zweite Hand Motorräder

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.