Home / Racing News / Michelin-Reifen sorgen für enge MotoGP-Rennen

Michelin-Reifen sorgen für enge MotoGP-Rennen

2018-12-05 16:01:10

(-Total.com) – Zwar war der WM-Kampf in der MotoGP-Saison 2018 bereits frühzeitig entschieden, doch die einzelnen Rennen waren selten langweilig. Vor allem in der Anfangsphase der Rennen bildete sich häufig eine große Spitzengruppe, aus der niemand ausbrechen konnte – oder genauer gesagt wollte. Denn meistens schonten die Fahrer ihr Reifenmaterial für die zweite Rennhälfte, um dann den Hammer fallen zu lassen.

Andrea Dovizioso, Marc Marquez

2018 ging es in der häufig extrem eng zu Zoom

Auf die Frage, warum die Rennen in diesem Jahr – und auch schon 2017 – so eng waren, findet Andrea Dovizioso im Gespräch mit ‘Motorsport-Total.com’ eine klare Antwort: “Die Michelin-Reifen”, sagt er und erklärt: “[Es ist] auch ein bisschen die Elektronik, aber es liegt vor allem an den Michelin-Reifen.” Die Franzosen lösten Bridgestone als Einheitsreifenhersteller der MotoGP zur Saison 2016 ab.

Dass die Rennen seitdem immer enger werden, liegt laut “Dovi” vor allem an den neuen Pneus,…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Hits: 73

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen