Milwaukee-BMW zeigt die Farben für das WM-Debüt

25 February 2016 | 11:17 am

25. Februar 2016 – 12:17 Uhr

Joshua Brookes, Karel Abraham

Joshua Brookes und Karel Abraham konnten im Winter kaum testen

© Milwaukee

(Motorsport-Total.com) – Milwaukee-BMW nutzte die Zeit zwischen dem finalen Test auf Phillip Island und dem Beginn des Rennwochenendes, um die offizielle Teamprsentation einzuschieben. Das Meisterteam aus der Britischen Superbike-Meisterschaft wechselte im Winter nicht nur die Klasse sondern auch das Material. Nach einer erfolgreichen Saison mit Yamaha war Teamchef Shaun Muir gezwungen, nach einer Alternative zu suchen, denn Yamaha hatte kein Interesse daran, in der Superbike-WM ein Satellitenteam auszursten.

Die Wahl fiel auf BMW. BSB-Champion Joshua Brookes blieb dem Team erhalten. Karel Abraham wechselte nach einer schwachen MotoGP-Saison in die Superbike-WM und wird als Teamkollege von Brookes an den Start gehen. Beim abschlieenden Test auf Phillip Island enttuschte Abraham als 21., Brookes beendete den Test immerhin auf Position 15. Es ist kein Geheimnis, dass Milwaukee noch nicht gerstet ist. Im Winter sammelte das Team viel zu wenige Kilometer.

„In 14 Wochen haben wir uns von einem Meisterteam auf nationaler Ebene zu einem WM-Team entwickelt. Wir starten nach nur sechs schwierigen Testtagen in die Saison. Es ist klar, dass wir nicht perfekt vorbereitet sind und bei der Performance zurckliegen. Dennoch stecke ich sehr viel Vertrauen in das Team und meine Fahrer“, bemerkt Teamchef Muir.

Man darf gespannt sein, wie schnell sich das Team aus Guisborough im Laufe der Saison verbessern wird. Die Althea-Piloten Markus Reiterberger und Jordi Torres deuteten beim Test das hohe Potenzial der BMW S1000RR an. Torres fuhr zeitweise in den Top 5, Reiterberger kratzte trotz Problemen an den Top 10.

„Das Motorrad erfllt alle Voraussetzungen, um eine der konkurrenzfhigsten Maschinen im Feld zu sein“, ist BSB-Champion Brookes berzeugt. „Es reicht aber nicht, alle Teile zu haben, um ein perfekt eingestelltes Paket zu haben. Es muss noch viel Arbeit investiert werden,…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 0,726 Sekunden