Mondial Moto VR5 Superbike | MOTORRADonline.de

2018-08-09 10:32:00

Gleich vorweg – Mondial Moto hat nichts mit dem Motorradhersteller Mondial zu tun, der in den 50er Jahren zehn Weltmeistertitel eingefahren hat und aktuell nur Modelle anbietet, die mit kleinvolumigen Einzylinder-Viertaktmotoren ausgerüstet sind. Hinter Moto Mondial, die aus Standorten in Modena (Italien) und Wolverhampton (Großbritannien) agieren, steckt der Ex-Ferrari- und Mercedes-Ingenieur Antonio Matarollo, der wohl schon vom italienischen Staat eine Bürgschaft über 2,5 Millionen Euro für Mondial Moto erwirkt hat. Weiteres Kapital soll über Crowdfunding gesammelt werden. In der VR5 sollen bereits zehn Jahre Entwicklung stecken.

Der Fünfzylinder soll es auf 200 PS bringen.

VR5 mit 200 PS

Ihre Weltpremiere wird die Mondial Moto VR5 erst auf der EICMA 2019 erleben. Was die Italiener jetzt schon an Eckdaten in den Raum werfen klingt spaktakulär. Der Fünfzylinder, der erste seiner Art in einem Straßenmotorrad (bislang hatte nur in der ein…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Sag uns was Du denkst

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen