MotoGP 2018: Drei Rookies auf Honda eine gute Idee?

(Werbelink) Amazon Motorrad Shop

2017-11-15 14:22:58

15. November 2017 – 14:22 Uhr

Takaaki Nakagami

Takaaki Nakagami absolvierte am Dienstag seine ersten MotoGP-Runden

© LAT

(Motorsport-Total.com) – Mit Tom Lüthi, Franco Morbidelli und Takaaki Nakagami setzt Honda in der MotoGP-Saison 2018 auf gleich drei Rookies aus der Moto2-Klasse. Während Lüthi und Morbidelli das neue Gespann von Marc-VDS-Honda bilden, wird Nakagami das LCR-Honda-Team an der Seite von Cal Crutchlow ergänzen. Der Brite glaubt, dass die Rookies es schwer haben werden, sich an die MotoGP und insbesondere die Honda zu gewöhnen.

„Es braucht Zeit und Erfahrung, um dieses Motorrad fahren zu können“, sagt der 32-Jährige, der im kommenden Jahr sein vierte Saison im Team von Lucio Cecchinello bestreiten wird. 2015 bekam er Jack Miller als Teamkollegen, damals ein Rookie, und erinnert sich: „Jack hatte keinerlei Erfahrung.“ Der Australier schloss seine erste MotoGP-Saison mit 17 WM-Punkten ab. Seine beste Platzierung: ein elfter Rang in Katalonien.

Im Folgejahr wechselte…


(Werbelink) Bike Sales - Zweite Hand Motorräder

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 1,183 Sekunden