MotoGP-Fahrer verurteilen Fenatis Verhalten scharf

2018-09-10 09:35:35

(Motorsport-Total.com) – „Das ist unglaublich. Wollt ihr mich veralbern?“, dachte sich Ex-Rennfahrer Colin Edwards nach dem Moto2-Rennen von Misano vor dem Mikrofon von ‚BT Sport‘ laut. Dieser Kommentar fiel nach dem Schreckmoment des Rennens und sprach wohl vielen Zusehern aus der Seele: Als Romano Fenati die Bremse von Konkurrent Stefano Manzi auf der Geraden anzog. Der Italiener erntete nach seiner gefährlichen Aktion einen Shitstorm. MotoGP-Piloten, wie etwa Cal Crutchlow, fordern nun eine lebenslange Sperre.

Romano Fenati

Romano Fenati wird die Rennen in Aragon und Buriram nicht bestreiten Zoom

„Das ist der Zeitpunkt, an dem man ihm sag: ‚Pack deinen Koffer und komm‘ nächstes Jahr wieder‘. Das ist einfach lächerlich. Er hat ein Leben gefährdet“, beendet Edwards seinen Kommentar zu dem Schockmoment. Nach dem Moto2-Rennen, in dem Fenati schließlich per Schwarzer Flagge disqualifiziert wurde, entschieden die Rennkommissare auf zwei Rennen Sperre.

„Die Schwarze Flagge…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen