Motorrad des Jahres 2018: Diversity statt Dominanz

2018-03-13 14:32:11

Die Preise der Leserwahl „Motorrad des Jahres“ 2018 der Zeitschrift „Motorrad“ wurden am 12. März auf einer großen Siegerehrung mit über 200 Vertretern der internationalen Motorradindustrie in Stuttgart überreicht. Gegenüber dem Vorjahr hat sich die Bandbreite deutlich erweitert. Sieben Marken haben in neun Kategorien gewonnen.

Vor gut einer Woche dominierte die italienische Marke Ducati den Auftakt zur Superbike-Weltmeisterschaft in Australien. Ob den Roten aus Bologna in dieser Saison der erste Titel nach sechs Jahren gelingt, ist aber noch offen. Entschieden ist dagegen die Leserwahl von der Zeitschrift „Motorrad“: In der Gunst der insgesamt 51.497 Teilnehmer kann Ducati auch mit seinen Straßenmodellen punkten und mit der Panigale V4/S die Kategorie „Sportler“ gewinnen. Die Italiener, welche seit fast sechs Jahren zur Audi AG gehören, verdrängen nicht nur den Seriensieger BMW mit dem Titelverteidiger S 1000 RR auf den zweiten Rang, sondern müssen sich mit…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen