Motorrad gegen Pkw: „Schuld sind immer die anderen“ | Tiroler Tageszeitung Online

2018-03-06 12:09:00

Innsbruck – Dass Auto- und Motorradfahrer mehr Rücksicht aufeinander nehmen soll, fordern nicht nur ÖAMTC und HDI-Versicherung, sonder das belegt auch die Statistik: Bei der Hälfte aller Motorradunfälle ist ein Pkw involviert. „Schuld sind immer die anderen“, auf diese Aussage würde das Verhältnis zwischen Auto- und Motorradfahrer gern reduziert werden, teilt der ÖAMTC in einer Aussendung mit. Um die gegenseitige Kritik der Verkehrsteilnehmer genauer zu definieren, befragten der Automobilclub und HDI gemeinsam 2500 Personen, wie sie das Verhalten des jeweils anderen wahrnehmen und welche Situationen besonders gefährlich seien.

Motorradfahrer rügen telefonieren am Steuer

„Für Motorradfahrer gehört es zu den gefährlichsten Situationen, wenn Autofahrer am Steuer telefonieren“, berichtet ÖAMTC-Direktor Oliver Schmerold. Jeder zweite Biker gab demnach an, dass es sehr häufig vorkomme. Zwei Drittel schätzen dies als sehr gefährlich ein. „Die Ergebnisse der…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen