Motorrad – Oldtimer nicht nur von Sammlern begehrt?

(Werbelink) Amazon Motorrad Shop

Motorrad – Oldtimer nicht nur von Sammlern begehrt?

Viele Motorradfans sind stets auf der Suche nach dem perfekten Zweirad und insbesondere ältere Modelle im guten Zustand stehen bei vielen Fahrern und Sammlern hoch im Kurs. Doch bei Oldtimer-Motorrädern ist einiges beim Kauf zu beachten. Vorab sollten sich die Interessenten ganz genau über die bevorzugten Modelle informieren, das Wunschfahrzeug ausreichend begutachten und sich auch mit Themen wie Steuern, Versicherungen und der Werthaltung des Bikes auseinandersetzen.

Motorrad Oldtimer

Motorrad Oldtimer kaufen – was ist zu beachten?

Zuallererst sollte sich jeder potentielle Käufer im Klaren darüber sein, dass nicht jedes ältere und gebrauchte Motorradmodell auch gleichzeitig ein Oldtimer ist. Die Bezeichnung „Oldtimer“ darf ein Motorrad nur tragen, wenn es mindestens 30 Jahre alt ist und sich weitestgehend im Originalzustand befindet. Daher sollten Interessenten vor dem Kauf unbedingt darauf achten, dass das Zweirad vorwiegend Originalteile besitzt und generell in einem guten Erhaltungszustand ist. Dies ist hinterher ein entscheidendes Kriterium für die Wertigkeit des Oldtimers, aber natürlich auch für den Kauf- bzw. Verkaufspreis. Demzufolge sollte der künftige Besitzer vor dem Kauf durchaus gewisse Kenntnisse über die Historie seines Wunschfahrzeuges besitzen und auch technische Kenntnisse über eventuelle Restaurationsarbeiten aufweisen. Generell werden Oldtimer-Motorräder ausschließlich erworben, um das kraftfahrzeugtechnische Kulturgut darzustellen und zu präsentieren und nicht um damit auf den öffentlichen Straßen zu fahren. Hierfür dürfen historische Motorräder nicht eingesetzt werden, sie sind daher eher etwas für Sammler und Liebhaber wertvoller Exemplare. Während des Kaufs eines Oldtimer-Motorrades ist folgendes zu beachten:

• Sicherstellen, dass das Motorrad auch in der Realität tatsächlich den persönlichen Wünschen und Vorstellungen entspricht. Insbesondere dann, wenn man das Wunschfahrzeug zuvor nur auf einen Bild gesehen hat

• Unbedingt dem Verkäufer nach dem originalen Fahrzeugbrief fragen, auch wenn das Fahrzeug bereits stillgelegt und der Fahrzeugbrief als ungültig erklärt wurde. Fahrzeugpässe sind ebenfalls von Vorteil und erhöhen die Wertigkeit

• Die zuvor gesetzten Budgetvorstellungen sollten eingehalten werden. Aufwändig restaurierte Fahrzeuge sind meist sehr preisintensiv, daher können Bastler auch durchaus Objekte erwerben, die sie selbst restaurieren können. Die anfallenden Restaurationskosten müssen jedoch ebenfalls mit einkalkuliert werden

• Käufer sollten sich vor dem Kauf über die Ersatzteilverfügbarkeit informieren, denn bei einigen Modellen ist der Ersatzteilkauf sehr schwierig. Daher lieber auf etablierte Modelle und Marken setzen anstatt sich einen Exoten zu kaufen. Bei etablierten Marken wie Harley Davidson oder auch Triumph gibt es eine große Fangemeinde, die Unterstützung bei eventuellen Problemen mit dem neugekauften Zweirad bietet

Generell lautet beim Kauf eines Oldtimer-Motorrades eine Grundregel, dass die Technik, die Optik und auch der Preis stimmen müssen und den zuvor definierten Vorstellungen möglichst genau entsprechen sollten.

Motorrad – Oldtimer Markt online oder stationär?

Wer beabsichtigt sich ein historisches Motorrad zu kaufen, hat mehrere Möglichkeiten sein bevorzugtes Modell zu finden. Es gibt mehrere regionale Angebote – bevorzugt in ländlichen Kreisen – aber auch zahlreiche Veranstaltungen und Messen, auf denen man mit etwas Glück sein Wunschfahrzeug findet. Es lohnt sich immer ein Blick in die Anzeigenrubriken größerer Tageszeitungen und Fachzeitschriften, aber das Medium der Wahl sollte das Internet, Portale wie Classic Trader, Autoscout24 oder Mobile, sein. Denn hier finden sich unzählige Angebote und ein breites Portfolio an diversen Modellen, die zum Verkauf stehen.

Motorrad Oldtimer-mit Beiwagen

Auf den meisten Portalen werden die Fahrzeuge unterschiedlicher Marken detailliert beschrieben und mit Bildern dargestellt. So kann sich der Interessent schon vorab einen Eindruck über die Optik und den Zustand des Fahrzeuges machen und bei Bedarf den Verkäufer kontaktieren. Das Internet als Marktplatz hat die Suche nach dem Wunschfahrzeug um einiges vereinfacht und selbst internationale Kaufaktionen, wie beispielsweise der Import aus den USA, sind problemlos möglich.

Motorrad-Oldtimer als Wertanlage

Oldtimer-Begeisterte wissen im Allgemeinen um die Wertigkeit ihrer historischen Fahrzeuge und dass diese auf dem Motorradmarkt sehr begehrt sind. Denn nicht jedes ältere Fahrzeug erhält ein H-Kennzeichen zur Klassifizierung eines Oldtimers. Dafür werden eine Einstufung des Fahrzeugs sowie ein entsprechendes Gutachten benötigt, welche von einem amtlich anerkannten Prüfer erstellt werden. Zu der Begutachtung, die auch einen Einfluss auf die Wertigkeit des Oldtimers hat, gehören die Prüfung der gültigen Fahrzeugpapiere und des gesamten Sicherheitszustandes des Fahrzeugs. Zudem werden der Gesamtzustand des Bikes bewertet sowie die mögliche Einordnung des Motorrades als kraftfahrtechnisches Kulturgut.

Motorrad Oldtimer Rarität

Diese Einordnung erlangt das Motorrad durch diverse Kriterien, aber vor allem muss es sich in einem erhaltungswürdigen Zustand befinden. Konkret heißt das, dass das Motorrad mit einem H-Kennzeichen aufgrund seines Alters zwar einige Gebrauchsspuren aufweisen kann, aber dennoch vom Prinzip her fahrbereit sein muss. Eine Durchrostung oder die Notwendigkeit von sofortigen Reparaturen sind Ausschlusskriterien. Allerdings kann das Fahrzeug auch durchaus in einigen Punkten von dem Originalfahrzeug abweichen, die Bewertung und Beurteilung hängen vom jeweiligen Prüfer ab. Deshalb sollte es auch für alle Besitzer eines Oldtimer-Motorrades maßgeblich sein, auf den Zustand seines Zweirades zu achten und dieses bestmöglich zu pflegen. Gut erhaltende Oldtimer erzielen horrende Verkaufssummen und zahlreiche Kaufinteressenten.

Steuern & Versicherungen für Motorrad – Oldtimer

Mit einem H-Kennzeichen genießen Oldtimer-Besitzer nach der Beantragung bei der Zulassungsbehörde steuerliche Vergünstigungen. Die steuerlichen Vorzüge, die Oldtimer-Besitzer genießen, ebenso wie die Vergünstigungen bei den Versicherungsbeiträgen machen dann in vielen Fällen auch die höheren Kaufpreise und Reparaturkosten wett. Über Details zu den Vergünstigungen können sich potentielle Oldtimer-Käufer bei den zuständigen Behörden und Anbietern informieren.


(Werbelink) Bike Sales - Zweite Hand Motorräder


Source link

Seite generiert in 0,663 Sekunden