Motorrad-WM: KTM will in MotoGP weitere Fortschritte

2018-03-12 20:25:00

Mit dem Großen Preis von Katar startet auch die MotoGP in die neue Saison. Der österreichische Motorrad-Hersteller KTM geht in seine zweite Saison in der Zweirad-Königsklasse.

Das Team will sich nach einem ansprechenden Debüt-Jahr, in dem sechs Top-Ten-Plätze und 69 Punkte eingefahren wurden, erneut beweisen.

„Die zweite Saison wird aber nicht leichter als die erste. Wir werden uns wieder bestätigen müssen“, sagt Teammanager Michael Leitner bei der Präsentation des Red-Bull-KTM-Werksteams im Hangar 7 in Salzburg.

KTM ist auch 2018 in allen drei WM-Klassen vertreten. Die WM-Piloten in der MotoGP sind weiterhin der Spanier Pol Espargaro (26) und der Brite Bradley Smith (27).

Glück im Unglück

Die Winter-Testfahrten waren von einem heftigen Sturz Espargaros in Sepang überschattet. Der Moto2-Weltmeister von 2013 verpasste deshalb mehrere Testtage und geht nach einer Operation im Lendenwirbelbereich nicht ganz fit in den Saisonstart.

„Da müssen wir noch etwas Geduld…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen