Motorradfahren für Wiedereinsteiger | wr.de

2018-08-10 09:45:00


Berlin 
ist hip. Und nicht nur die jungen Wilden finden Gefallen daran. Auch die Zahl der Wiedereinsteiger wächst. Was ist zu berücksichtigen, wenn man sich nach 20 oder 30 Jahren erstmals wieder aufs Bike schwingt?

Motorradfahren für Wiedereinsteiger

Kinder, andere Hobbys oder Zeitmangel – Gründe für , den Helm abzusetzen und lange zu pausieren, gibt es viele. Doch was, wenn sie danach wieder aufsteigen wollen?

Die Situation bei einem Wiedereinsteiger nach vielleicht mehr als zwanzig Jahren Abstinenz sei kaum verschieden von der bei einem kompletten Neueinsteiger, meint Thilo Kozik. Beschleunigung sowie technische Details moderner Motorräder überstiegen Erfahrungsvermögen bei weitem, so der Motorradjournalist und Autor des Magazins „“.

„Motoren, aber auch Bremsen sind heute viel potenter“, sagt Kozik, der jedem Wiedereinsteiger deshalb ein Fahrertraining ans Herz legt. Solche Trainings,…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Sag uns was Du denkst

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen