Home / Motorrad News / Motorradfahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit der Leipziger Polizei

Motorradfahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit der Leipziger Polizei

2018-10-12 17:02:57

Hollywoodreif könnte man das nennen, was sich am Freitagmorgen in Leipzig ereignet hat. Gegen 5 Uhr früh fiel Polizisten in Taucha ein mit hochgeklapptem Kennzeichen auf. Die Beamten wollten das kontrollieren. Der Fahrer, welcher in Richtung Leipzig unterwegs war, ignorierte jedoch jegliche Anweisungen und beschleunigte stattdessen.

Nach Polizeiangaben raste er mit bis zu 100 Stundenkilometern durch das Stadtgebiet entlang der Torgauer Straße, überfuhr mehrere rote Ampeln und riskierte sogar einen Zusammenstoß mit einem Auto. Dieser konnte nur durch die Notbremsung des Autofahrers verhindert werden.

Nachdem er seine Flucht über die Eisenbahnstraße fortsetzte, endete die Verfolgungsjagd in einem Gleisbett kurz vor der Bundesstraße 2 an der Rosa-Luxemburg-Straße. Der versuchte noch zu Fuß zu entkommen, wurde jedoch von den Beamten gestellt.

Die Liste seiner Vergehen ist lang: Der 34-Jährige muss sich wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Hits: 31

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.