Mugello und Austin die bisherigen Saison-Highlights

2018-07-25 09:08:58

(Motorsport-Total.com) – Mit 75 Punkten liegt Andrea Iannone zur Sommerpause auf WM-Rang neun. Zwar fehlt dem Italiener immer noch ein Sieg auf Suzuki, er konnte in der Saison 2018 bislang aber bereits zweimal auf das Podium fahren. Im Vergleich zu seinem verkorksten ersten Jahr auf dem japanischen Fabrikat sammelte der „Maniac“ außerdem bereits mehr Zähler als 2017 insgesamt. Der Aufwärtstrend lässt Iannone träumen.

Andrea Iannone

Kampf um Rang 3 in Mugello: Rossi duelliert sich mit Iannone Zoom

„Das vergangene Jahr war sehr schwierig. Diese Saison hat ganz anders begonnen“, bilanziert er. „Schon im dritten Rennen lief es sehr gut. Wir sind zu Saisonmitte nun sehr froh über die Ergebnisse, die wir einfahren konnten.“ In Austin und in Barcelona stand Iannone als Dritter auf dem Podest, insgesamt sechsmal landete er in den Top 10. „Aber wenn man sich ansieht, wo wir begonnen haben, ist das gut. Wir geben unser Bestes und haben gutes Potenzial.“

Allerdings sieht Iannone…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen