MXGP 2016: Shooting mit den Stars

(Werbelink) Amazon Motorrad Shop

MXGP 2016: Shooting mit den Stars

In weniger als einem Monat startet die neue MXGP-Saison und Fuer das Red Bull KTM Motocross Factory Racing Team begann sie traditionell mit dem offiziellen Teamshooting. Wie ist es, das Red Bull KTM Motocross Factory Racing Team zu fotografieren, das 2016 mit fünf Fahrern an den Start geht? Wir sprachen mit dem uruguayischen MXGP-Fotografen Juan Pablo Acevedo und zeigen eine Auswahl der brandneuen Bilder …

Die Insel Sardinien bot wieder einmal die perfekte Location Fuer Red Bull KTM, um das Team und die neuen Bikes Fuer die Saison 2016 beim offiziellen MXGP-Teamshooting ins beste Licht zu rücken. Als fester und routinemäßiger Bestandteil der Vorsaison, ließen sich die KTM-Werksfahrer beim Shooting mit JP Acevedo auch vom kalten Winterwetter nicht abschrecken.

Tony Cairoli, Glenn Coldenhoff, Jeffrey Herlings, Pauls Jonass & Davy Pootjes KTM team shooting 2016

Mit von der Partie waren auf ihren KTM 450 SX-F- und KTM 250 SX-F-Modellen die Piloten Tony Cairoli (222), sein MXGP-Teamkollege Glenn Coldenhoff (259) und die MX2-Fahrer Jeffrey Herlings (84), Pauls Jonass (41) und Davy Pootjes (46).

Es ist eine neue Saison und in der MXGP-Weltmeisterschaft warten neue Herausforderungen auf die Red Bull KTM Motocross Factory Racing Mannschaft rund um den achtfachen Weltmeister Tony Cairoli, der einmal mehr das KTM-Aufgebot mit seiner KTM 450 SX-F in der Grossen Klasse anführen wird. Neben ihm startet der KTM-Neuzugang Glenn Coldenhoff. Nach überstandener Verletzung will der Italiener Cairoli 2016 wieder angreifen, Waehrend der Niederländer Coldenhoff, der 2015 bei seinem MXGP-Debüt seinen ersten Grand Prix gewann, ins orange Team wechselt, um in Zukunft noch öfter auf dem Podium zu stehen.

Glenn Coldenhoff & Tony Cairoli KTM 450 SX-F KTM-Teamshooting 2016

In der MX2-Klasse kämpft Jeffrey Herlings auf seiner KTM 250 SX-F wieder um Gold; Konkurrenz bekommt er mit dem Letten Pauls Jonass und dem ehemaligen Junior Champion Davy Pootjes aus den eigenen Reihen. Nach Verletzungspech in der letzten Saison, versucht Herlings 2016 wieder auf die Siegerstraße zurückzufinden. Aber auch Jonass, der letzte Saison Zweiter in der MX2-Weltmeisterschaft wurde, kämpft zusammen mit dem aufstrebenden Nachwuchstalent Pootjes um Spitzenplätze.

Jeffrey Herlings, Pauls Jonass & Davy Pootjes KTM 250 SX-F KTM-Teamshooting 2016

Der in Barcelona lebende Fotograf Acevedo gab uns einen Einblick, wie man Fahrer und Bikes bei so einem Shooting am besten in Szene setzt. „Es ist das erste Mal, dass ich mit Cairoli gearbeitet habe, das war am Anfang schon ein bisschen einschüchternd; letztes Jahr habe ich zwar schon mit Jeffrey geshootet, aber damals war er alleine und nicht Teil eines Werksteams mit fünf Fahrern“, beschreibt er seine Eindrücke. „Das Shooting war ok. Ein Fahrer wie Davy Pootjes, der die Abläufe noch nicht kennt, hört viel zu. Fuer die anderen ist es Routine … aber es war ein gutes Shooting.“

„Ich fotografiere mit einer Canon 1DX mit einer 300 mm-Linse, dadurch habe ich eine gute Tiefenschärfe, das hilft, auch wenn der Hintergrund nicht ganz so gut ist. Wir hatten jeweils zwei Stunden Zeit Fuer die MXGP- und MX2-Jungs … allerdings hatten wir da noch keine Sprünge fotografiert. Bei den meisten Aufnahmen habe ich mit zwei Spotlights gearbeitet und ich habe jemanden, der mir mit der Ausrüstung hilft. Durch die Spotlights werden die Bilder kreativer, denn sie sorgen dafür, dass die Fotos anders aussehen als die, die bei einem normalen Rennen entstehen.“

Die Strecke in Alghero bot die fast perfekte Kulisse Fuer das Shooting. Eine breite und sandige Strecke ermöglicht gute Fotos, aber eine Strecke ohne Sprünge macht typische ‘Whip’-Aufnahmen zu einer Herausforderung. „Um eine gute Auswahl an Bildern zu bekommen, ist es hilfreich, auf einer vielseitigen Strecke zu fotografieren. Manchmal ist die Strecke nichts Besonderes, aber das Wetter oder andere Bedingungen machen das Shooting einzigartig. Das war beim letzten Shooting mit Jeffrey in Spanien der Fall; die Strecke war nicht besonders gut, aber wir haben eine Kurve und einen geeigneten Sprung gefunden und am Ende sahen die Bilder aus, als wäre das ganze Shooting ein Erfolg gewesen! Zwar kann man auf einer sandigen Strecke verschiedene Standorte ausprobieren, um verschiedene Fotos zu bekommen, aber am Ende sieht Sand immer irgendwie gleich aus.“

„Fuer die Fahrer ist so ein Fotoshooting eher eine nervige Pflichtveranstaltung. Sie sind mitten in der Vorbereitung auf die neue Saison, trainieren und müssen dann ihre Routine Fuer ein oder zwei Tage unterbrechen. Das gleiche gilt Fuer das Team. Sie wissen, dass das Shooting verpflichtend ist, sie geben sich Muehe und wir versuchen, alles so schnell wie möglich zu erledigen. Trotzdem kann so ein Shooting mit viel Wartezeit verbunden sein, auch wenn man professionell arbeitet und versucht, alle bei Laune zu halten.“

Das offizielle Fotoshooting dient vor allem Werbezwecken, ist aber auch ein kleiner Leckerbissen Fuer alle Fans so kurz vor dem Start in die neue Saison. Viel Spaß mit ein paar orangen Offroad-Bildern von einigen der weltweit schnellsten Fahrer und Bikes!

Tony Cairoli (ITA) #222

Tony Cairoli KTM 450 SX-F MY2016

Glenn Coldenhoff (NED) #259

Glenn Coldenhoff KTM 450 SX-F MY2016

Jeffrey Herlings (NED) #84

Jeffrey Herlings KTM 250 SX-F MY2016

Pauls Jonass (LAT) #41

Pauls Jonass KTM 250 SX-F MY2016

Davy Pootjes (NED) #46

Davy Pootjes KTM 250 SX-F MY2016

Fotos: KTM



(Werbelink) Bike Sales - Zweite Hand Motorräder


Zur Website

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Fuer das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich.

Seite generiert in 0,923 Sekunden