Nach Test in Silverstone: Neue Flag-to-Flag-Prozedur fix

(Werbelink) Amazon Motorrad Shop

2017-08-28 12:01:48

28. August 2017 – 12:01 Uhr

Flag-to-Flag

In Silverstone übten die Teams die neue Prozedur beim Motorradwechsel

© KTM

(Motorsport-Total.com) – Im Rahmen des Grand Prix von Silverstone testeten die MotoGP-Teams eine neue Prozedur beim Motorradwechsel für den Fall eines Flag-to-Flag-Rennens. Die Motorräder stehen in einem Winkel von 45 Grad direkt vor der Box. Und ein Lollipop-Mann gibt dem Fahrer nach dem Wechsel das Zeichen, wenn die Boxengasse frei ist. Damit will man die Sicherheit in der Boxengasse erhöhen und chaotische Zustände wie beim Grand Prix von Tschechien vermeiden.

Nach den Freien Trainings am Freitag wurde die neue Prozedur erstmals getestet. Anschließend wurde in der Sicherheitskommission darüber diskutiert. Die Rennleitung wies die Teams noch auf Kleinigkeiten hin, die nicht ganz geklappt haben. Trotzdem wurde beschlossen, den neuen Ablauf ab sofort festzuschreiben, sollte es zu einem Flag-to-Flag-Rennen kommen. Es ist aber möglich, auch in Zukunft noch…


(Werbelink) Bike Sales - Zweite Hand Motorräder

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 2,196 Sekunden