Naked Bikes: Strippen mit Köpfchen

11 August 2016 | 12:20 pm

Erotik findet im Kopf statt, und ein bisschen Rest-Kleidung sei viel erotischer als einzig blanke Haut, sagen Psychologen. Motorradfahrer denken anders. |

ExtrembikesSie halten es mit Joe Cocker, der darum bittet, alles abzulegen – nur den Hut könne die Dame aufbehalten. Ob Scrambler oder Streetfighter, die Klasse der Naked Bikes gewinnt immer mehr Zweiradfreunde. Und viele strippen ihre in die Jahre gekommene Straßenmaschine einfach und machen aus ihr ein angesagtes Bike. Doch der Griff zum Schraubendreher will wohl überlegt sein, mahnt der TÜV Süd.

Verkleidungen sind in den wenigsten Fällen nur zur Zierde montiert, sondern erfüllen wichtige Funktionen, wie beispielsweise aerodynamische oder fahrphysikalische. Dazu TÜV-Süd-Experte Lars Krause: „Wenn es die Maschine serienmäßig auch ohne Verkleidungen gibt, ist der Umbau in der Regel kein Problem. Trotzdem können freigelegte Halterungen scharfe Kanten darstellen, die natürlich entfernt werden müssen. Deshalb empfehlen wir auch in jedem Fall, vor dem Umbau mit einem Experten zu sprechen. Wir kennen die Modelle, die Möglichkeiten und die Grenzen.“

Diese Grenzen sollten nicht überschritten werden. Denn das Entfernen von Verkleidungen verändert die fahrphysikalischen Eigenschaften des Motorrads. Cockpit-, Seiten-, Tank- und vor allem Heck- und Vorderradverkleidung sorgen bei hohen Geschwindigkeiten jenseits von 200 Stundenkilometern für ausreichend Anpressdruck der Räder auf die Straße. „Die Auswirkungen auf das Fahrverhalten sollten Umbau-Interessierte nicht unterschätzen. Gerade was den Grip anbelangt“, sagt Lars Krause. Aber auch das verringerte Gewicht kann sich bemerkbar machen, ein leichteres Bike gerät schneller ins Pendeln als andere.

Welche Strömungsverhältnisse bei hohen Geschwindigkeiten unten und hinten am Motorrad herrschen, entzieht sich der Kenntnis des Fahrers . Ein Beispiel? Nach dem Abbau der Verkleidung bei einem Motorrad wurde die Ölleitung aufgrund fehlenden Schutzes durch den Winddruck an den Auspuffkrümmer gedrückt – die Maschine fing Feuer. Dazu Lars Krause: „Einfach Verkleidungen abzubauen, ist grundsätzlich nicht zu empfehlen und kann sogar gefährlich werden. Für viele Modelle und Umbauten gibt es auch Gutachten – dann ist man auf der sicheren Seite.“

Quelle: KFZ-Auskunft.de
Foto: Extrembikes aus Freiberg – die Umbaufachleute

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 2,341 Sekunden