Neil Hodgson kritisiert WSBK-Zeitplan: „Ziemlich langweilig“

2018-09-03 08:57:58

(-Total.com) – Nach einigen durchwachsenen Jahren nahm in diesem Jahr das Interesse an der Superbike-WM wieder zu. Die kontroversen Regeländerungen des vergangenen Winters zeigten Wirkung. Auch wenn Titelverteidiger Jonathan Rea erneut auf WM-Kurs ist, sahen die Zuschauer meist spannende Rennen. Zudem konnte in diesem Jahr mit ein dritter Rennen gewinnen. Doch perfekt ist die Situation noch lange nicht. Ex-Weltmeister Neil Hodgson stört sich vor allem an zwei Dingen.

Jonathan Rea

Mit kleinen Modifikationen könnte die WSBK laut Neil Hodgson mehr Entertainment bieten Zoom

Der Brite kritisiert die Kräfteverhältnisse und den Zeitplan. Hodgson moniert, dass die Hinterbänkler zu wenig Zugeständnisse erhalten. In der funktioniert das System deutlich besser, meint der Weltmeister von 2003. Zudem wünscht sich Hodgson mehr Fahrbetrieb.

„Meiner Meinung nach sollten sie die Regeln noch weiter anpassen. Es gibt keine richtigen Zugeständnisse…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Sag uns was Du denkst

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen