Neue alte Helme von Bell

30 May 2017 | 10:01 pm

Bells Bullitt ist die Replika des ersten Integralhelms der Welt. Gibt´s in vielen Varianten. Die Luxusversion (rechts) auch mit Carbonschale.

Es gibt Helme von Bell, die sehen aus, als hätte die Zeit 40 Jahre stillgestanden. Das ist natürlich kein Zufall. Denn auch beim amerikanischen Erfinder des Motorrad-Integralhelms ist die Retrowelle angekommen. Die Helmschalen der neuen alten Bells bestehen aus GFK oder Carbonfiber und entsprechen der Prüfnorm ECE 22.05. Der Markenname steht übrigens für den ursprünglichen Firmenstandort: Bell ist ein Vorort von Los Angeles. Angeboten werden drei Modelle:

Den Custom 500 gibt es in mehreren Design-Varianten sowie als SE (Mitte) und als Carbon (rechts).

Custom 500
Der erste Helm, den Firmengründer Roy Richter 1954 herstellte, war der Jethelm Bell 500. Dessen aktueller Nachfolger bekam außer moderner Technik auch den Vornamen Custom.
Bullitt
Der erste Motorrad-Integralhelm überhaupt war der Bell Star von 1968. Die…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen